Rechensysteme

Con-Tex Rechensysteme

Welcher Rechen für welche Anwendung?

Rechen stellen in den allermeisten Fällen die erste Form der Abwasserreinigung in Klärwerken dar. Ihre Funktion ist Grobstoffe deren Durchmesser größer ist als der Rechendurchgang verlässlich zurück zuhalten.

Für Kanalbreiten bis 600 mm werden Rechen nicht speziell konstruiert um selektiv so unterschiedliche Verunreinigungen wie Schotter und Sand, Haare, Fasern und Textilien oder Kunststoffteile zurückzuhalten. Alle diese unterschiedlichen Verunreinigungen können die Standzeit eines Rechen verkürzen und einen größeren Serviceaufwand verursachen.

Je nach Anforderung können die Volumenströme und der Gehalt an kritisch zu bewertenden Komponenten in der Schmutzfracht stark variieren. Naturgemäß neigen Rechen mit einer kleineren Durchlassweite zu einem schnelleren Verzopfen - bieten aber eine besseren Trennrate. Wenden Sie sich an uns für die richtige Produktwahl – wir unterstützen Sie gerne mit unserer Expertise!

In der Praxis werden zwei Systeme benutzt:

  • mit einem direkten Abwasserzufluss am Rechen aus der Kanalisationsrohrleitung oder dem Abwassergraben oder
  • mit einem Pumpenbecken      
Grobrechen

Grobrechen

Umlaufrechen

Umlaufrechen

Lamellenspiralrechen

Lamellenspiralrechen

Grober Trommelfilter

Grober Trommelfilter

Gerader Siebrechen mit Förderschnecke

Gerader Siebrechen mit Förderschnecke

Vertikaler Siebrechen mit Förderschnecke

Vertikaler Siebrechen mit Förderschnecke

Rundstabrechen

Rundstabrechen

Kontakt

 
logo

Wasseraufbereitung mit System