Con-Tex Rechensysteme

Rundstabrechen

Rundstabrechen

Anwendung

Vorreinigung von Abwässern in Kleinanlagen, Abtrennung von größeren Partikeln in Prozesswässern (z.B. Papierherstellung, Sägewerke, Lebensmittelverarbeitung)

Rundstabrechen Bild 1

Funktion

Das zu reinigende Wasser durchfließt einen Zylinder mit parallel angeordneten Rundstäben mit einem definiertem Abstand. Der Filtrationsprozess erfolgt passiv mit dem Eigendruck des Speisewassers. Im Laufe des Filtrationsprozesses erhöht sich der Strömungswiderstand, der Wasserspiegel steigt und die integrierte Steuerung veranlasst die Rotation von zwei sich gegenüber liegenden Abscheidern, welche das abgetrennte Material abziehen und in eine Auffangrinne schieben. Der Filtrationsprozess wird hierbei nicht unterbrochen.

Vorteile

  • Sehr kompakte Abmessungen
  • Integrierter Bypass im Falle einer Verstopfung
  • Hohe Betriebssicherheit auch bei Belastung des Wassers mit Fetten und anderen Stoffen
  • Partikel werden sicher abgetrennt
  • Vollautomatische Steuerung integriert

Systemoptionen

  • Trenngrenzen 3 oder 6 mm
  • Systeme erhältlich für einen Volumenstrom von 10, 20 oder 30 l/s
  • System kann Frostsicher gedämmt werden

Kontakt

 
logo

Wasseraufbereitung mit System